Allgemein sei das Fest ein sehr stimmungsvolles und friedliches gewesen, waren sich der Vize-OB und Jörg Wiedemann, Chef des Kirschfest-Vereins, einig. Dies sei allerdings auch dem Einsatz von Polizei, Feuerwehr, DRK und dem Sicherheitsunternehmen City Schutz zu verdanken. Das THW unterstützte erstmals die Feuerwehr bei der Absicherung des Festumzuges. „Die Sicherheitskonzepte sind aufgegangen“, resümierte der stellvertretende Oberbürgermeister. Er warb für die Akzeptanz der Sicherheitsbestimmungen, die sich künftig noch verstärken könnten. „Sicherheit ist immer ein wichtiges Thema, nicht nur in den vergangenen Tagen.“

Constanze Matthes, 28.07.2016
http://www.mz-web.de/burgenlandkreis/kirschfest-auswertung--alles-bleibt-anders-24470278